CBD: Wirkung und Unterschied zu THC

Cannabidiol kann ganz unterschiedlich wirken. Cannabinoid-Rezeptoren gibt es an vielen Stellen im Körper, deshalb kann CBD auch an mehreren Stellen im Körper seine Wirkung entfalten. Durch die Bindung an die Cannabinoid-Rezeptoren wirkt Cannabidiol unter anderem entzündungshemmend, beruhigend, schmerzstillend, antipsychotisch und angstlösend. Außerdem kann Cannabidiol die Wirkung des THCs drosseln, indem es mit diesem um den CB1-Rezeptor konkurriert. Dank seiner antioxidativen Eigenschaften kann Cannabidiol auch Zellen und Erbgut vor negativen Einflüssen schützen. Einige Zelluntersuchungen konnten weiters bisher aufzeigen, dass CBD das Krebswachstum hemmen kann.

Chemische Formel von Cannabidiol

Was ist der Unterschied zu THC?

Cannabidiol wirkt nur schwach psychoaktiv, insbesondere bewirkt es kein „High“ wie THC. Es wirkt damit quasi der THC Wirkung entgegen.
Klassisches THC reiches Marijuana enthält oft kaum CBD, während traditionelles Haschisch meist einen höheren CBD-Anteil aufweist. Entsprechend unterschiedlich kann die Wirkung sein.

Achtung: Wir haben auf dieser Seite lediglich wissenschaftliche Informationen zusammengetragen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin das es sich dabei um keine medizinischen Aussagen über unsere Produkte handelt.

Diese CBD Produkte könnten dich interessieren:

Verfügbarkeitsalarm Wir benachrichtigen dich per Email sobald das von dir gewünschte Produkt wieder verfügbar ist!
Email Wir verwenden deine Emailadresse ausschließlich zum Zweck der Benachrichtigung für dieses Produkt.